Heilungszeugnisse

Während unserer Anbetung gingen bei einer Frau Schmerzen einer Migräne weg. Nach einem Gebet im Anschluss wurde sie von dem Geist der Migräne geheilt. Danke Jesus, du bist sooo gut!

Tina Gebhardt

 

Eine Frau, die hier auch schon Heilung empfangen hatte, kam mit ihrer 81 jährigen Mutter zum Gebet.

Sie kam mit Gehhilfe und wurde von ihrer Tochter beim Laufen gestützt. Ein Rollator befand sich auch noch im Auto. Diese Frau hatte einen großen Buckel und ein Bein war viel kürzer als das andere.

Ich vergewisserte mich, dass sie ihr Leben schon Jesus gegeben hatte und betete. Danach tanzte sie im Pavillon ums Kreuz herum, so wie sie es schon jahrelang nicht mehr konnte. Ganz ohne Hilfe. Ihre Tochter weinte vor Freude, eigentlich wir alle drei.

Der Buckel war komplett verschwunden und beide Beine waren gleich lang. sie konnte ohne Gehilfe zum Auto laufen und war noch am gleichen Tag am Grab ihres Mannes und konnte sogar im Ort ein paar runden laufen. Zusätzlich hat sie sich zum ersten mal wieder selber gekocht und alleine versorgt. Halleluja, danke Papa!

Tina Gebhardt

 

Während unserer Anbetung hatte ich ein prophetisches Wort für eine Frau und ihre behinderte Tochter. Sie hat das Daum-Syndrom. Ich kannte sie nicht und wusste auch nicht, dass sie nicht lesen und schreiben konnte. Sie selber war auch nicht da, nur ihre Mutter.

In diesem Wort sagte ich nur, dass ich eine junge Frau mit Daum-Syndrom sehe, die schon erwachsen ist aber noch wie ein Kind aussieht, die von Gott Heilung empfangen wird. Sofort sprang eine Frau auf und jubelte und rief immer nur, dass das ihre Tochter sei. Sie sagte, dass sie schon Mitte dreißig ist und aussieht wie ein Kind.

Ein paar Wochen später gab sie bei unserem Gebetsabend Zeugnis. Ihre Tochter hat in der Behinderten Werkstatt ein ganzes Gedicht über Gott geschrieben. Ganz alleine und ohne Rechtschreibfehler. Sie hatte es dabei und las es vor. Dieses Gedicht kommt in den nächsten Jahreskalender.

Gott ist soooo gut und treu, danke!

Tina Gebhardt

 

Ich betete beim Mittagessen für eine Frau, die eine Unverträglichkeit gegen Tomaten hatte. Danach konnte sie die Tomaten im Salat essen und war geheilt. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Eine Frau wurde von heftigen Schulterschmerzen geheilt. Im Geist sah ich noch, wie ihr neue Haare wuchsen. sie hatte so Haarausfall. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Während unserer Anbetung hatte ich ein Bild, dass ich mitteilte. Ich sah ein Herz, dass von Jesus persönlich mit einem roten Faden und einer Nadel zusammen genäht wurde. Dabei ging es um einen seelischen Schmerz. Ein paar Tage später bekam ich eine Mail von einer Frau, die ich flüchtig kannte. Sie hörte unsere Anbetung online mit und gab Zeugnis darüber, dass sie eine Minute, bevor ich mitteilte, was ich sah, exakt das gleich Bild bekam und es sich um eine Herzensangelegenheit mit einer guten Freundin handelte. Gott hat diese Freundschaft, die schon sehr lange kaputt war, wieder hergestellt. Danke lieber himmlischer Papa!

Tina Gebhardt

 

Während einem Heilungsseminar betete ich vor dem Mittagessen vorne noch für eine Frau, die eine Laktoseunverträglichkeit hatte. sie sagte, wenn sie milche trinken würde, würde es ihr sofort schlecht und sie müsse sich übergeben. Nach dem Gebet forderte ich sie auf, ein Glas Milch zu trinken, dass ich mir hab bringen lassen. Erst wollte sie nicht aber sie hat sich über wunden und trank mit einem Mal das Glas leer. Sie sagte: „Wow, schmeckt das heute gut!“ sie ist vollkommen geheilt. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Nachdem ich mich über Facebook gegen Halloween eingesetzt hatte und ziemlich heftige Kritik deswegen erntete, war ich am selben Abend am Dekolleté und in den Händen voller Goldstaub. Das Gleiche passierte noch zwei Mal aber ohne, dass ich etwas dafür getan hatte. Und noch ein anderes Mal sah mich unser früherer Leiter bei einer Veranstaltung, während ich die Gäste segnete, komplett aus Gold. Ehre sei Gott!

Tina Gebhardt

 

Eine Frau hat sehr sensibel auf W-Lan reagiert, so dass sich das an ihrer Schilddrüse bemerkbar gemacht hatte. Nach dem Gebet konnte sie feststellen, dass ihre Schilddrüse nicht mehr geschwollen war und sie sich nicht mehr so bedrückt vorkam. Danke Papa!

Tina Gebhardt

 

Während unserer Anbetung wurde eine Frau, die online zu gehört hatte, von Knieschmerzen befreit, die sie schon lange hatte. Alle Ehre sei Jesus!

Tina Gebhardt

 

An einem unserer Gebetsabenden befahl ich, während unserer Anbetung, dem Geist der Depression zu gehen. Einen Tag später bekam ich die Nachricht, dass bei einer Frau, die online zu gehört hatte, ein Glas zersprang, während ich das sagte und es ihr deutlich seither besser geht.

Danke Herr Jesus!

Tina Gebhardt

 

Unser Sohn hat sich vor kurzem den Knöchel am Fuß an ein scharfkantiges Stück Holz gestoßen, so dass er die ganze Zeit nur rum jammerte, wie stark es weh tun würde und er nicht gut laufen könne. Ich sagte ihm, er soll selbst dafür beten. Normalerweise tut er das automatisch. Es passierte nichts und er jammerte weiter. Irgendwann sagte ich, dass ich dann halt jetzt bete und im nächsten Moment war alles komplett geheilt. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Ich habe mich vor ein paar Tagen am Bügeleisen verbrannt. Das hat saumäßig gebrannt und man hat es natürlich auch gleich gesehen. Ich hab sofort gebetet und nach einer Weile war der ganze Schmerz weg und die Wunde nur noch leicht sichtbar. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Ich habe für einen alten Hund, der Herzkrank war, gebetet. Er bekam sogar Tabletten und musste steile Berge und Treppen getragen werden. Er ist jetzt frei von Herzkrankheiten und Medikamenten und kann alleine und mit viel Elan Berge und Treppen laufen.

Ehre Sei Gott!

Tina Gebhardt

 

Bei der Anmeldung eines Seminares hatte eine Frau ihre Brille vergessen. Sie musste noch den Kurtaxen-Schein ausfüllen. Als sie mir das mitteilte und ans Auto wollte, um ihre Brille zu holen, bot ich ihr mein Gebet an. Sie nahm an, ich betete und sie konnte schließlich ohne Brille lesen und schreiben. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Nach meinem Gebet für eine liebe Frau, die ich kenne, wuchs ihr Bein und wurde gleich große mit dem anderen. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Die gleiche Frau litt auch an Arthrose in der Halswirbelsäule. Auch dieser Geist musste weichen und sie ist frei davon geworden. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Eine ältere Frau war bei mir zum Seminar. Sie litt an Hüft- und Gelenkkrankheiten. sie war schon bei mehreren Heilungssseminaren aber nie wurde sie geheilt. Der Punkt an diesem Tag war, dass ich über die Unterordnung der Frau ihres Mannes gesprochen hatte. Genau das hatte sie nie gemacht und erkannt, Busse getan und wurde von allen Schmerzen, die sie Jahrzehnte hatte, geheilt!

Alle Ehre sei Gott!

Tina Gebhardt

 

Ich betete für einen jungen Mann, der unter Laktose- und Glutenintoleranz litt. Es war so schlimm, dass er sogar Blut im Stuhlgang davon bekam. Er hatte auch nach dem Gebet noch Angst aber ich sprach ihm immer gut zu und machte ihm Mut. Also aß er alles. (Er war an diesem Wochenende hier im Haus und ich konnte sehen, was er gegessen hatte) Einen Tag später berichtete er, dass er alles super vertragen hat, kein Blut im Stuhlgang hatte und es ihm sehr gut geht. Danke Papa!

Tina Gebhardt

 

Ein anderer Mann hatte auch eine Laktoseintoleranz und konnte nach meinem Gebet wieder alles essen und trinken. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Eine Frau kam zum Gebet und bat mich für ihren Hund um Gebet. Er hatte eine nach einer Infektion eine OP aber die Wunde ließ sich nicht schließen. Auch ein paar Wochen danach war diese Wunde noch offen und der Arzt konnte nichts mehr machen. Nach meinem Gebet fuhr die Frau nach Hause und gab mir bei unserem nächsten Gebetsabend Zeugnis darüber, dass die Wunde vollkommen geheilt wurde! Danke Jesus, du bist der Beste!

Tina Gebhardt

 

Bei einer unserer Veranstaltungen kam eine Frau auf mich zu, die mir Zeugnis gab. Sie hatte vor eins, zwei Jahren einmal von mir für sich beten lassen. Ich wusste das schon gar nicht mehr richtig. sie wurde von einer Autoimmun- Hepatitis- Krankheit geheilt. Die Ärzte hatten alles getan und konnten ihr nicht mehr helfen. Aber Jesus hat sie davon frei gemacht. Halleluja, Ehre sei Gott!

Tina Gebhardt

 

Eine Frau wurde in unserer Anbetung von wochenlangen Schmerzen in den Schultern geheilt. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Wir waren als Sprecher Ehepaar in München eingeladen, um unser Zeugnis zu erzählen. Im Anschluss beteten wir noch für die Leute.

Eine Frau hatte Warzen und wurde nach dem Gebet davon befreit. Alle Warzen waren verschwunden. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Für eine andere Frau dort hat Joél gebetet. Sie hatte Arthrose im Fuß und konnte ein paar Tage später berichten, dass diese geheilt ist. Ehre Sei Gott!

Tina Gebhardt

 

Auch dort betete ich für eine junge Frau, deren eines Bein kürzer als das andere war. Es wuchs beim Gebet sofort nach und war gleich groß wie das andere. Gott ist sooo gut!

Tina Gebhardt

 

Ein kleiner Junge hatte epileptische Anfälle (das ist ein Geist) und deshalb war seine Familie auch dort bei dieser Veranstaltung. Nach dem Gebet wurde er vollständig davon geheilt.

Halleluja, danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Die Mutter des Jungen wurde von Asthma geheilt, dass sie 19 Jahre lang gequält hatte. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Über unsere Sprechstunde wurde eine Frau, die über unser Radio zugehört hatte, an Arthrose geheilt. Auch die Angstzustände, die sie hatte, waren dann verschwunden. Gott ist treu!

Tina Gebhardt

 

Ich wurde wieder einmal von der Schule angerufen, weil unser Sohn vom Skatboard gestürzt war. Er hatte sich Schürfwunden, blaue flecken und eine kleine Beule eingefangen. Außerdem war im total übel. Als ich kam, saß er mit dem Kühlakku auf der Bank und wartete.

Ich betete gleich vor Ort noch im Auto und bis wir richtig daheim waren, war schon alles wieder geheilt und ihm ging es auch wieder gut. Halleluja, danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Beim Frühstück in unserem Speisesaal betete ich für einen Jungen, der eine Unverträglichkeit bei Tomaten hat. Nach dem Gebet forderte ich ihn auf, Tomaten zu essen und er tat es. sie schmeckten ihm sehr gut und er hat sie auch prächtig vertragen. Danke himmlischer Papa!

Tina Gebhardt

 

Unser Sohn zeigte uns, dass er einen großen Hubbel über dem großen Zeh hatte. Es sah so aus, als hätte er noch einen kleinen Knöchel mehr, der über dem Zeh gewachsen war. Es tat ihm auch sehr weh, gerade, wenn er Schuhe anziehen musste.

Ich betete dafür. Es passierte nicht gleich was. ich schaute Tag für Tag drauf und dankte Gott für die Heilung, die in diesem Zeh ihr Werk vollenden wird. Ein paar Wochen später war es einfach verschwunden. Es ist geheilt. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Seltsamer Weise hatte ich ein paar Tage lang Herzrasen. Ich dachte, der Teufel wollte mich an meiner Heilung meines Herzes zweifeln lassen und befahl ihm deshalb zu gehen. Es ging nicht weg. Ich dankte Gott für meine Heilung und proklamierte diese ständig.

ein paar Tage später kam eine liebe Bekannte, mit der ich einfach nur eine Tasse Kaffee trinken und ein bisschen quatschen wollte. Dabei erzählte sie mir, dass sie schon ein paar Tage solches Herzrasen hatte und schon Angst bekam, dass sie was am Herzen hat. Da hat´s bei mir im Kopf geklickt und ich wusste, dass ich diese Symptome nur hatte, weil ich für sie beten sollte. Ich erzählte ihr das und betet für sie. Im direkten Augenblick war sämtliches Herzrasen verschwunden und kam auch nicht mehr zurück, weder bei ihr, noch bei mir. Gott ist soo gut und treu!

Tina Gebhardt

 

Ich betete für einen älteren Mann, der eine Entzündung im Kiefer und im Zahnfleisch, bzw. in der Zahnwurzel hatte. Natürlich von heftigen Schmerzen geplagt. Nach dem Gebet waren alle Schmerzen weg und später auch nachweislich alle Entzündungen.

Danke Jesus, du bist so gut!

Tina Gebhardt

 

Eine Frau hatte eine Allergie gegen Nektarinen und Katzenhaare. Nach dem Gebet konnte sie eine Nektarine essen, ohne darauf allergisch zu reagieren. Wegen der Katzenhaare hatte sie mir bisher leider nicht mehr Bescheid gegeben, denn das konnten wir vor Ort ja nicht testen. Aber Nektarinen kann sie sicher wieder essen. Ehre sei Gott!

Tina Gebhardt

 

Bei einem Männerseminar kam ein Mann zu mir in die Küche und verlangte einen Notarzt. Er hatte einen roten Kopf und berichtete, dass er Herzprobleme hat und seine Medikamente zu Hause vergessen hatte. Ihm ging es gar nicht gut. Ich habe meinen beiden Küchenhelferinnen die Küche überlassen und nahm die Hand des Mannes und beruhigte ihn, indem ich ihm sagte, dass Jesus unser Arzt sei und wir beide jetzt beten gehen, wenn er nichts dagegen hat. Er willigte unsicher ein und ging mit mir. Wir beteten eine Weile und ich gab ihm Wasser zu trinken und sagte ihm, er soll sich noch ein wenig ausruhen. Das tat er auch. Zum Abendessen war er wieder da und kam strahlend und völlig fit und stabil zu uns in die Küche und berichtete, dass es ihm bestens geht. Er hatte den Rest vom Seminar keine Herzprobleme und konnte bis zum Ende mit machen. Gott ist treu!

Tina Gebhardt

 

Ein anderer Mann beim Männer Seminar verlangte ein anderes Kopfkissen, da er eine Allergie gegen Federn hatte. Ich bot ihm an, für ihn zu beten und versicherte ihm, er braucht danach kein anderes Kissen. so war es dann auch, er konnte mit dem Federkissen ohne Probleme schlafen. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Der gleiche Mann wollte noch ein Gebet wegen einer Schleimbeutelentzündung im Fuß. Gesagt, getan, alles verschwunden und geheilt. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Wieder der gleiche Mann bat nochmals um Gebet, dass er keine Brille und kein Hörgerät mehr braucht. Am nächsten Morgen saß er ohne Hörgerät am Frühstückstisch und konnte alles hören. Die Brille hatte er zwar noch an aber er berichtete, dass er ohne die Brille schon viel besser sehen konnte, als vorher, denn da war er ohne Brille fast blind. Halleluja! Gleich vier Heilungen an einem Mann an einem Tag.

Tina Gebhardt

 

Auch am selben Seminar kam noch ein Mann zu mir zum Beten. Er hatte in seiner rechten hüfte solche Schmerzen, dass er Schwierigkeiten hatte, Treppen zu steigen und längere Wege zu laufen. Er wollte aber so gerne mit den anderen Männern wandern gehen. Nach dem Gebet konnte er ohne Schmerzen wandern. Danke himmlischer Papa!

Tina Gebhardt

 

Wieder eine Frau mit einer Allergie gegen Nektarinen und Äpfel. Ihre Zunge würde anschwellen, wenn sie welche isst. Nach dem Gebet konnte auch sie ohne Probleme jedes Obst essen. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Eine gute Bekannte fragte mich, ob ich für ihren Mann beten würde. Er hatte eine Entzündung in seiner Wange. sie wussten nicht, woher das kam aber die Wange war recht dick und sie hatten schon oft dafür gebetet aber nichts passierte. Ich betete aus der Ferne für ihn und die Schwellung samt Entzündung war verschwunden. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Eine liebe Frau, die öfter zum Beten kommt, bat mich gegen diese schrecklichen Schmerzen zu beten, die sie schon seit ein paar Tagen im Genick hatte. Ich betete und weg waren die Schmerzen.

Ehre sei unserem Vater im Himmel!

Tina Gebhardt

 

Nach einem Gebet wuchs ein Bein, so dass es gleich lang wurde, wie das andere.  Außerdem betete ich für eine neue Wirbelsäule, da ihre Wirbelsäule total verkrümmt war. Am nächsten Tag tanzte diese Frau im Pavillon vor Freude, da sie eine neue, gerade Wirbelsäule erhalten hatte und ihre Beine waren ja auch gleich lang. Halleluja! Gott ist gut!!

Tina Gebhardt

 

Ich betete für eine Frau, die ein Hörgerät und eine Brille trug. Nach dem Gebet hörte diese Frau ohne Hörgerät sehr gut und sie konnte auch ohne ihre Brille alles viel besser sehen als vorher. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Eine Frau kam mit dicken Schuheinlagen zum Gebet. Beim Gespräch erkannte ich, dass auch ihr Becken sich nicht in der richtigen Haltung befand. Nach einen kurzen Gebet war das Becken gerade und ihr Bein länger, so dass sie keine Einlage mehr für ihre Schuhe brauchte.

Alle Ehre sei Gott!

Tina Gebhardt

 

Bei einer Veranstaltung war ein Junge mit seinen Eltern zu Gast. Unser Sohn wollte draußen mit ihm spielen. Er kam zu mir ins Haus und bat mich für diesen Jungen zu beten, denn er hatte eine Pollenallergie und konnte deshalb nicht draußen spielen. Ich willigte natürlich ein und  betete gleich für ihn. Er konnte den ganzen Tag mit Joél draußen spielen, ganz ohne Probleme. Ihm gings blendend. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Ein Kind hat sich beim Bobbycar fahren (Barfuß) den Zehnagel abgerissen. Ich betete sofort und innerhalb von ein paar Minuten ist ein ganz neuer Nagel gewachsen. Danke Jesus, du bist der Beste!

Tina Gebhardt

 

Ein Mädchen stürzte beim Fahrradfahren und zog sich eine große, blutige Schürfwunde am Arm zu. Nach meinem Gebet war die wunde innerhalb kurzer Zeit komplett verschwunden. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Ich betete für ein Kind, dass beim hinfallen einige kleine Schürfwunden und blaue Flecken bekam. Nach dem Gebet war alles geheilt. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Ein Mann hatte einen dicken Bollen im Genick. Man wusste aber nicht, was das ist. Es schmerzte wohl auch sehr. Nach dem Gebet war der Bollen deutlich kleiner und die Schmerzen deutlich weniger. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

An einer Geburtstagsfeier unseres Sohnes war ein junge dabei, der alles aufmischte und sich die ganze Zeit daneben benahm. Ich war schon etwas sauer und drohte ihm, seine Mutter an zu rufen, wenn er nicht auf hörte. Er machte sich lustig darüber. Plötzlich bekam er beim spielen mit den anderen Jungs heftige Nasenbluten. Es lief wie ein Wasserfall. Ein ganzer Stapel Servierten war schon durchnässt und die ganze wiese war rot. Ich betete innerlich, dass der Heilige Geist mir jetzt beistehen würde. Dann ging ich hin und erklärte ihm, dass Joél das auch öfter hatte und wenn ich für ihn gebetet hatte, es aufgehört hatte, ob ich für ihn auch mal beten soll? Sein Blick war einerseits ängstlich und andererseits spöttisch aber er willigte ein. Nach ein paar kurzen Sätzen hörte es abrupt auf zu bluten. Er war völlig verwirrt und schnäuzte ein paar Mal ins Taschentusch, weil er es nicht glauben konnte. Meine Antwort dazu war nur: So einfach ist das, Danke Jesus! Den Rest des Tages war dieser Junge wie umgedreht. Er war friedlich und unwahrscheinlich freundlich , vor allem zu mir.

Alle Ehre sei unserem Herrn Jesus!

Tina Gebhardt

 

Ich betete für eine Frau, deren Lymphdrüsen in den Knien und Füßen angeschwollen waren, so dass sie kaum laufen konnte. Wenn, dann nur unter Schmerzen. Nach dem Gebet war alles verschwunden und ihr ging es prächtig. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Ich war im April 2019 zum Heilungsseminar und hab für mich beten lassen. Ich hatte immer wieder mal Einblutungen hauptsächlich an den Händen, ohne äußere Ursache. Seit dem Heilungsgebet war nur noch einmal das stechende Gefühl da, das immer dem reissenden Gefäß vorausging. Ich sagte sofort mehrmals zu meinen Adern: Ihr platzt jetzt nicht und drückte auch darauf. Daraufhin verschwand der Schmerz und nichts geschah! Seitdem ist es weg! Halleluja, ich lobe Jesus!
Rosi


Bin einmal beim Männerseminar im Pavillion eingeschlafen und vom Stuhl gefallen und konnte anschließend wieder gesund aufstehen.

Fridolin Bauer

 

Ich wurde zum Gebet in einem Bullenstall empfangen. Das Kalb war erst drei Tage alt und litt an einer Blutvergiftung. Der Tierarzt meinte, es würde nicht überleben. Das Kalb lag im Stroh und bewegte sich nicht. Man hätte denken können, dass es schon tot sei.

Es war schon von vielen Fliegen übersäht. Ich betete eine ganze Weile für das Kalb und streichelte es einfach nur, es tat mir so weh, es so zu sehen. Dem Besitzer riet ich, falls der Tierarzt , der bald wieder kommen wollte, etwas negatives über das Kälbchen aussprechen würde, es nicht zu glauben und es wieder zu brechen. Er soll nur seine Heilung proklamieren und nicht daran zweifeln. Bevor ich wieder ging, hob das Kälbchen noch seinen Kopf. Mit diesem freudigen Ereignis fuhr ich dann nach Hause. Nach gut einer Stunde bekam ich dann vom Besitzer eine Nachricht und ein Bild auf mein Handy. Auf dem Bild war zu sehen, dass das Kalb bei seiner Mutter auf der Weide steht und Milch trinkt. Es war vollkommen geheilt. Halleluja, danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Ein paar Wochen später bekamen wir wieder einen Anruf. Es ging um das gleiche Kalb. dieses Mal war sein Kiefer gebrochen und ausgehängt. Wahrscheinlich hat es nachts ein Tritt von einer Kuh ab bekommen. Ich fuhr hin und betete für das mittlerweile schon große Kalb. Es wurde wieder geheilt. Sein Kiefer kam wieder in die Ordnung Gottes und es konnte wieder Nahrung aufnehmen. Das ist mittlerweile schon mindestens drei Jahre her und der Bulle lebt immer noch. Alle Ehre sei Gott!

Tina Gebhardt

 

Einmal bekam ich von einer Freundin den Anruf, dass ich schnell beten sollte, weil sie zusammen mit ihrem Mann gerade ihre Tochter ins Krankenhaus fahren würden. Sie hatte eine akute Blinddarmentzündung und sollte noch am gleichen Tag den Blinddarm operativ entfernt bekommen. Ich betete für vollständige Heilung und sagte meiner Freundin am Telefon, dass sie alle negativen Gedanken weg schicken sollte und um Vergebung für sich und stellvertretend für ihre Tochter beten soll. Im Krankenhaus angekommen waren alle Blutwerte wieder in Ordnung. Sie war vollständig geheilt und musste nicht operiert werden. Zur Kontrolle sollte sie noch eine Nacht im Krankenhaus bleiben und durfte am nächsten Tag wieder nach Hause. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Eine Frau kam zum Gebet. Sie hatte eine Entzündung im Darm und sie war Laktoseintolerant. Ich ließ sie Milch trinken, denn davon wurde ihr sonst ziemlich übel und sie musste sich übergeben. Nach dem Gebet konnte sie die Milch trinken, ohne danach irgendetwas negatives zu verspüren. Diese Frau hat mir auch öfter im Haus putzen geholfen. Als sie das nächste Mal zum Helfen kam, konnte sie mir schon freudig berichten, dass der Arzt ihr bestätigen konnte, dass die Entzündung im Darm verschwunden war. Als sie wieder zum Helfen kam, konnte hat sie mir erzählt, dass immer, wenn sie zu mir kommt, zum Helfen, auch die Rückenschmerzen, die sie sonst beim Arbeiten hat, weg bleiben. Auch ihr Auto, dass sonst so komische Geräusche gemacht hat und die in der Werkstatt nichts feststellen konnten, wenn sie hier her kommt, keine Geräusche mehr macht. Danke Herr Jesus!

Tina Gebhardt

 

Eines Abends, als ich unsere Kinder ins Bett gebracht habe, ist Joline  mit der nackten Schulter von unten an den Türgriff geknallt, so dass ihre Schulter sofort dick und blau wurde. Sie schrie und weinte sehr. Ich nahm sie in den Arm und tröstete sie und dabei legte ich nur ganz kurz meine Hand auf ihre Schulter und befahl sie in die Ordnung Gottes und schwubs-diwubs war alles wieder in bester Ordnung. Die Schulter war nicht mehr dick und nicht mehr blau. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Joline ist auf ihrem Schreibtischstuhl gesessen und ist unglücklicherweise mit der einen Rolle des Stuhls über ihren großen Zeh (ohne Hausschuhe und ohne Socken) gefahren, so dass ein tiefer Schlitz auf ihrem Zeh zu sehen war, der blutete und blau wurde.

Ich betete sofort und dann wollte sie es ihrem Papa zeigen. Doch als sie bei ihm ankam, war die Wunde schon vollständig geschlossen und nicht mehr dick noch blau. Man konnte lediglich noch sehen, dass da was gewesen ist.

Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Ich bekam einen Anruf von der Schule, dass Joél von der Mauer geschubst wurde und nun eine dicke Beule am Kopf hat. Angekommen in der Schule, erklärte mir die Frau aus dem Sekretariat, wie das mit der Versicherung ist, wenn ich damit zum Arzt gehen würde. Darauf erwiderte ich, dass wir nicht zum Arzt gehen, sondern beten, da Jesus unser Arzt ist und Joél morgen wieder zur Schule kommen würde. Zuhause angekommen und gebetet, war alles verschwunden. Am nächsten Tag ging er wieder zur Schule. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Joél kam zu mir und zeigte mir, dass er ganz viele kleine Bläschen in der Ellenbeuge hat, die brennen. Nach einem kurzen Gebet waren sie verschwunden. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Ich hatte immer mit Wasser im Gewebe zu kämpfen. Ich bat meinen Mann mit mir zu beten. Wir befahlen dem Geist der Wassersucht zu gehen. Meine Gelenke waren danach wieder zu erkennen und mein Gewebe Wasserfrei. Ehre sei Gott!

Tina Gebhardt

 

Wir wollten zum Sommerfest in die Schule. Mein Mann und ich waren schon zum aufbauen dort und als die Kinder Schulschluss hatten, ging ich mit ihnen nach Hause, um etwas zu essen und uns um zu ziehen. Dabei zog Joél sich die Zimmertür über dem Zehnagel, so dass dieser gespalten war. Man hätte ihn zur hälfte hoch klappen können. er blutete und wurde blau und dick. Joél lag weinend am Boden, als ich zu ihm eilte. Ich legte den Fuß hoch und betete. Ich rief meinen Mann an, der noch immer in der Schule war und auf uns wartete und erklärte ihm alles. Er kam kurz heim und nahm Joline schon mal mit. Ich versicherte ihm, dass ich bald mit Joél nach kommen würde. Joél war natürlich anderer Meinung. Er meinte, wir können nicht zum Schulfest, es wäre zu schlimm. Ich glaubte ihm auch, dass es sehr schmerzte, dennoch war ich davon überzeugt, dass wir noch zum Schulfest kommen würden. Knapp zwei Stunden später waren wir auch auf dem Schulfest und Joél rannte zu den anderen Kindern, als wenn nichts gewesen wäre. als mich die anderen Eltern sahen, fragten sie, wie es dem „Patienten“ gehen würde, sie hätten schon davon gehört und ob ich beim Arzt mit ihm war. Ich zeigte ihnen, dass er schon bei den anderen Kindern und auf dem Klettergerüst ist und dass wir bei keinem Arzt waren, weil wir Jesus, unseren Arzt immer bei uns haben.

Halleluja, danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

An dem gleichen Fest im Gebetshaus habe ich für noch eine Frau gebetet. sie stand mit mir an dem Kuchenbuffet und war ganz traurig, weil sie gerne ein stück davon essen wollte und nicht konnte, weil sie eine Glutenunverträglichkeit hatte. ich bot ihr sofort mein Gebet an, damit sie Kuchen essen konnte. Sie willigte ein und ich betete und forderte sie dann auf, ein Stück zu essen. Seit dem kann sie alles essen, was mit Mehl zu tun hat. Sie ist geheilt. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Ich war noch nicht lange bekehrt und da hatten wir einen Frauentag mit einer von außen kommenden Sprecherin für diesen Tag. Unter den Gästen fiel mir eine Frau ganz besonders auf. Ich hatte sie noch nie zuvor gesehen. Sie sah ziemlich krank aus. Unter anderem hatte sie einen Buckel und auch ihre Wirbelsäule war sehr verkrümmt. Als wir vom Gebetshaus-Team von der Sprecherin aufgefordert wurden, die anderen Gäste zu segnen und ihnen ein gutes Wort zu zusprechen, suchte ich mir diese Dame aus. als wir zwei Wochen später ein anderes Seminar hatten, kam eine Frau auf mich zu, die auch an diesem Frauentag da war (sie kam mit dieser Dame zusammen dort hin) und berichtete mir, dass diese Dame, für die ich gebetet hatte, seither komplett geheilt ist. Ihre Wirbelsäule ist kerzengerade und der Buckel ist verschwunden. Preist den Herrn!

Tina Gebhardt

 

Mein Mann hatte eines Nachmittags plötzlich solche Schmerzen im Knie, dass er kaum laufen konnte. Es war sogar etwas angeschwollen. wir wussten aber nicht, wo das her kam. nach einem kurzen Gebet, war die Schwellung und der Schmerz weg. Er konnte wieder laufen und es blieb weg.  Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

An einem unserer Gebetsabenden waren ein paar Albaner da. Sie waren auf dem Weg zur Bekehrung. Eine Frau hatte einen Gips um den Fußknöchel. Sie sagte, er sei gebrochen und müsste in ein paar Tagen operiert werden. Nachdem ich für sie gebetet hatte, bestätigte der Arzt die Heilung und sie musste nicht mehr operiert werden. Der Knöchel war komplett geheilt. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Als mein Mann und ich zum ersten Mal eingeladen wurden, bei Christen im Beruf unser Zeugnis zu erzählen, durfte ich im Anschluss noch für ein paar Leute beten. ich betete für eine Frau, deren Bein kürzer war, als das andere. Es wuchs sofort auf die richtige Länge an.

Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Am gleichen Abend habe ich noch für eine andere Frau gebetet, die an Bluthochdruck litt. Sie hat mir ein paar Tage später am Telefon mit geteilt, dass dieser wieder im normalen Bereich war. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Bei einer Heilungskonferenz bei uns im Haus betete ich für eine Frau, die an einer Gluten- und Laktoseintoleranz litt. Die Lebensmittel, die sie noch essen durfte, waren sehr überschaubar. Auch hatte sie Verdauungsprobleme und Schmerzen beim Treppensteigen. Nach dem Gebet forderte ich sie auf, ein Stück Kuchen zu essen. Sie traue sich nicht und wollte erst beim Abendessen damit anfangen. Ich lief ihr aber mit einem Stück Kuchen auf dem Teller bis zum Pavillon nach. Ich konnte sie dazu ermutigen, es zu essen. Mit vollem Genuss aß sie das Stück auf. An diesem Wochenende hat sie so viel gegessen, wie schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr. Sie ist komplett geheilt und kann alles wieder essen und trinken. Auch ist sie körperlich fit und ohne Schmerzen. Ehre sei Gott!

Tina Gebhardt

 

Eine ältere Dame kam mit einem Tumor unter der Brust zu mir zum Beten. Sie sagte, sie müsse operiert werden und für mindestens ein halbes Jahr bestrahlt werden und eine Chemotherapie erhalten. Ich betete und sah im Geist, wie der Tumor aus ihrem Körper fiel und eine Schlange hinterher raus flutschte. Ich wusste, sie ist geheilt.

Ich erklärte ihr, dass egal, was das Ultraschallbild zeigen würde, sie dem keinen Glauben schenken sollte. denn im Wort Gottes steht, dass wir weder auf die Umstände, noch auf unsere Gefühle schauen sollen. Die Frau kam sehr oft mit Zweifeln zu mir und wir beteten zusammen deswegen. Das ging lange hin und her. Sie lies sich trotzdem operieren. Aber der Tumor war sehr klein geworden. Sie wurde schnell entlassen und brauchte nicht einmal Schmerzmittel. Eine Strahlen- und Chemotherapie benötigte sie nicht mehr. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Als wir gerade mit unseren Gästen Kaffee und Kuchen zu uns nehmen wollten, erzählte mir eine junge Frau von ihrem Problemen mit ihrem Zähnen. Sie konnte nichts Süßes essen, denn die Nerven in ihren Zähnen würden fast blank liegen und dann würde es ziemlich schmerzen. ich bot ihr mein Gebet an, denn sie sollte ja auch Kuchen essen können. Ich legte meine Hände um ihren Kiefer und betete. Sie konnte problemlos Kuchen essen, denn die Zähne waren geheilt. Als sie das freudig berichtete, bemerkte sie, dass ihr ganzer Kieferknochen nach gewachsen war. Der war wohl so dünn und brüchig, dass er drohte zu zerbrechen, wenn man zu fest daran drücken würde. Der Arzt sagte ihr wohl, dass dies eine schwierige und sehr teure OP werden würde, um den Kieferknochen und die Zähne wieder her zu richten. Das alles habe ich vor dem Beten gar nicht gewusst! Gott ist treu - Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Ein ehemaliger Mitarbeiter bat mich um Gebet. Seine eine Wange war sehr geschwollen, denn sein Zahn war entzündet. Nach dem Gebet war die Entzündung und die Schwellung weg. Preis den Herrn!

Tina Gebhardt

 

Ich hatte mal extremes Stechen in den Nieren, richtige Koliken. Da bat ich meinen Mann für mich zu beten und nach dem Gebet, waren alle Schmerzen weg. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Unser Sohn hatte eine Magen-Darm-Infektion, also Erbrechen und Durchfall. Nachdem ich für ihn gebetet hatte, ging es ihm schlagartig gut und er konnte trinken und essen, was er wollte, ohne dass er sich übergeben musste oder Durchfall hatte. Gott ist gut!

Tina Gebhardt

 

Unsere älteste Tochter hatte einmal heftige Ohrenschmerzen. Erst am selben Tag hatte ich einen Streit mit ihr. Sie wollte ein Gebet von mir. Ich erklärte ihr, dass wir uns erst wieder versöhnen und gegenseitig vergeben müssen. Sie aber bleib stur und wollte nicht. Da betete ich auch nicht für sie. Erst wenn wir das aus dem Weg geräumt haben, sagte ich ihr. Nachts um ca. 3 Uhr stand sie weinend vor Schmerzen an meinem Bett und war bereit zum Reden und beten. Danach waren und blieben alle Schmerzen weg. Gott ist treu!
Tina Gebhardt

 

In der Schule, die unsere Tochter vor längerer Zeit besuchte, war die Krätze aus gebrochen. Genau das Mädchen, mit der sie immer zusammen gewesen ist und deren Geschwister, hatten die Krätze mit in die Schule gebracht. Diese breitete sich rasend aus und die Schule wurde sogar deswegen kurzfristig geschlossen. Luisa steckte sich nicht an. Ein Betreuer riet uns zum Arzt zu gehen, damit er ihr eine Salbe verschreiben kann, mit der sie sich komplett einreiben sollte, um vor zu beugen, damit sie sich nicht ansteckt. Alle anderen Kinder der Schule hatten sich schon angesteckt oder beugten mit dieser Salbe vor. Ich erklärte diesem Mann, dass Luisa durch das Blut Jesu geschützt ist und wir diese Salbe nicht brauchen! Sie blieb Krätze-Frei!! Halleluja!
Tina Gebhardt

 

Eine afrikanische Band war bei uns im Gebetshaus zu Gast. An dem Abend, an dem ein Konzert von ihnen stattfinden sollte, hatte der Bandleader so heftige Kopfschmerzen, dass er fast nicht auftreten konnte. Das war 2 Minuten vor dem Auftritt. Er wollte eine Schmerztablette von mir haben. Ich erwiderte, dass ich keine Medikamente mehr in meinem Haushalt habe und bot ihm mein Gebet an.
Er nahm es in Anspruch und alle Schmerzen waren weg! Das Konzert konnte los gehen! Während des Konzertes erzählte er, dass dies eine große Herausforderung für ihn gewesen war und war sehr dankbar. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Einmal bekam ich eine Nachricht aus Uganda. Darin wurde ich gefragt, ob ich für jemanden um Heilung beten kann, dessen Knie stark entzündet sei und dieser deswegen kaum noch laufen konnte. Es hätten schon mehre Leute dafür gebetet aber es wäre nichts passiert.
Ich habe diese Nachricht erst später gelesen und ging ins Bad zum Beten, denn wir hatten, glaube ich, Besuch und es war laut. Im Bad angekommen wusste ich nicht mehr, um welches Knie es sich handelte. Ich legte beide Hände auf meine beiden Knie und betete, dass ich jetzt nicht mehr weiß, welches Knie es ist aber dass das auch völlig egal sei, weil Jesus es eh schon weiß und er es ist, der heilt. Ich habe Heilung hinein gesprochen und ein paar Minuten später bekam ich eine Nachricht, dass der Mann völlig geheilt ist! sie wussten gar nicht, dass ich schon gebetet hatte.  Gott ist sooo Gut!

Tina Gebhardt

 

Eine Frau kam zum Gebet. Sie hatte 2 große Zysten an den Eierstöcken. Im Gebet sah ich, wie sie in eine silberne Schale, die ein Engel in seiner Hand hielt, rein fielen und Jesus dann die Wunde wieder zu genäht hat. Ich erzählte der Frau was ich gesehen hatte und schickte sie zum Arzt, damit er die Heilung bestätigen konnte! Und das tat der Arzt auch! Die Zysten waren beide weg! Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Bei einer Heilungskonferenz bei uns im Gebetshaus lies eine Frau für sich beten. Sie hatte Gebärmutterkrebs und sollte ein paar Tage später im Krankenhaus alle weiblichen Organe raus operiert bekommen.  Wir unterhielten uns kurz und dann fing ich an zu beten. Ich warte bei einem Gebet immer erst, was der Heilige Geist mir zeigt, bevor ich los bete. Plötzlich zeigte der Heilige Geist  mir, dass diese Frau in einer sexuellen aber unehelichen Beziehung ist. Noch dazu mit einem ungläubigen Mann. Als ich sie darauf ansprach, wurde sie ziemlich zornig und wollte mir erklären, dass in der Bibel nichts davon steht, dass das verboten sei. Es war schon spät abends und ich sagte ihr, dass ich ihr bis zum nächsten Tag einige Bibelstellen dazu raussuchen würde. Christoph Häselbarth war an diesem Wochenende da und ich fragte ihn, ob er mit mir ein paar Bibelstellen raussuchen könnte. (Ich war da noch nicht so lange im Glauben und hatte deshalb nicht alle Bibelstellen gleich parat) 
Ich unterhielt mich am nächsten Tag wieder mit dieser Frau. Am Ende konnte sie mit mir überein stimmen und ich betete wieder für sie.
Ein paar Tage später bekamen wir von dieser Frau eine Mail, in der stand, dass sie wie geplant ins Krankenhaus gefahren ist. Nach einer Untersuchung vor der OP erkannten die Ärzte, dass die Frau völlig gesund ist und sie konnte wieder nach Hause!  Ehre sei unserem treuen Gott!
Tina Gebhardt

 

Ein Mann kam bei unserer Gebetsversammlung nach vorne und ich betete für ihn. Sein Bein war ein ganzes stück kürzer, als das andere. zudem kam noch, dass auch der fuß nicht die passende Form hatte. Er trug einen orthopädischen Schuh. Beim Gebet verlängerte sich das Bein und sein Fuß. Er war außer sich vor Freude. Ich riet ihm, den orthopädischen Schuh weg zu werfen, denn er wartete ja nicht mehr darauf, dass die Heilung sichtbar wurde, sondern es wurde schon sichtbar und sich neue Schuhe zu kaufen.

ein paar Wochen später rief der Mann an und beklagte sich, dass das Bein wieder kürzer geworden war. Es stellte sich heraus, dass er den orthopädischen Schuh weiterhin angezogen hatte. Darauf hin riet ich ihm, darüber Busse zu tun.  Ich weiß leider nicht, wie es ihm danach ergangen ist. Aber Gott ist treu und er vergibt uns alles, wenn wir unsere Fehler zugeben!

Tina Gebhardt

 

An einem Fest hier im Gebetshaus (es waren viele Leute hier) kam eine Frau zu mir und bat um eine Magnesium Tablette, weil ein Gast solche Krämpfe in seinen Waden hätte, dass er nicht mehr aufstehen konnte. Ich erwiderte, dass ich keine Medikamente mehr in meinem Haushalt führe und ich jetzt zum Beten mit kommen würde. Gesagt. Getan. Ich betete kurz und er konnte sofort und ohne Schmerzen aufstehen und laufen. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Als ich frisch bekehrte war schenkte mir eine Frau ein Buch über Heilung (Kenneth E. Hagin). Ich las nur ein paar Seiten darin, überprüfte die Bibelstellen dazu und mir war sofort klar, dass mir Heilung zusteht. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich Herzprobleme und musste Medikamente nehmen. Ich setzte diese dann ab, weil ich wusste, dass ich geheilt bin. Eine Woche überprüfte ich selbst meinen Blutdruck und er war völlig in Ordnung, also warf ich die Medikamente in den Müll. Ehre sei Gott!

Tina Gebhardt

 

An einem unserer Gebetsabende sagte jemand, dass gerade Augen geheilt werden. Ich wusste genau, dass meine Augen da auch geheilt wurden und zog von da an keine Brille mehr an. Ich kann seit dem alles lesen, auch aus der Ferne. Auch mein Mann braucht seither keine Brille mehr am PC. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Mein früherer Augenarzt teilte mir früher mit, dass ich immer eine Brille tragen müsste und auch meine Kinder eine haben werden, weil das unheilbar und erblich sei. Ich brach diese Diagnose und proklamierte meine Heilung und auch, dass meine Kinder keine Brille brauchen werden. Mit unseren zwei jüngsten Kindern waren wir auch nie beim Augenarzt. Bei der Fahrrad Prüfung in der Schule kam eine Augenoptikerin zur Schule und prüfte die Augen der Kinder. Bei Joél und auch bei Joline wurde eine Seekraft von 100% bestätigt! Gott ist so gut!

Tina Gebhardt

 

Eines Nachmittags wollten wir mit anderen Bewohnern aus unserem Gebetshaus zusammen im Garten grillen. Plötzlich kam unser Sohn Joél zu mir ins Haus und klagte über heftige Schmerzen in seinem Nacken. Ich erkannte sofort, dass sich dort mehrere dicke, mit Wasser gefüllte Brandblasen befanden und die Haut drum herum knall rot war. Ich sagte, dass ich gleich für ihn beten werde. Daraufhin sagte er dann, dass er es noch schnell dem Papa zeigen müsse, bevor es geheilt ist. Nach dem er es dem Papa gezeigt hatte und wir dann gebetet hatten, war es auch innerhalb ein paar Minuten komplett geheilt. Man konnte nichts mehr davon sehen. Halleluja!            Tina Gebhardt

 

Wir waren im Lidl einkaufen. Joél (ca.5 J.) fiel hin und knallte mit seiner Lippe direkt auf den Einkaufswagen. Er blutete, als hätte man eine Sau geschlachtet. Ich half ihm auf und holte eine Packung Taschentücher aus dem Regal, wischte den Boden sauber und nahm ihn auf den Arm, presste ein Taschentuch auf seine Lippen und betete nur in Zungen, bis wir wieder zu Hause waren. Zu Hause angekommen, war die tiefe Platzwunde völlig verheilt. Man konnte nur noch eine dünne Narbe erkennen, die dann aber auch noch verschwand. Später erzählte mir mein Mann, dass es fast unheimlich still beim Anstehen an der Kasse war, als ich in Zungen gebetet hatte. Man konnte nur das Gepiepse der Kasse hören und mich. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

An einem Sonntagmorgen spielten Joél und Joline zusammen in Joél`s Hochbett. Plötzlich hörte ich einen lauten Knall und Joline schrie  (zu diesem Zeitpunkt war sie 3 Jahre alt). Ich bin sofort hingerannt und sah, dass sie aus dem Hochbett heraus gefallen war. Man konnte direkt erkennen, dass sie eine dicke Beule am Kopf und ein blaues Auge hatte. Ich nahm sie mit und wir beteten sofort für sie. Auch übergab sie sich dann. Ich war früher im Krankenpflegeberuf tätig und aus medizinischer Sicht wäre ich sofort mit der Diagnose Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gefahren. Dies tat ich aber nicht. Ich proklamierte ihre Heilung und das Blut Jesu über ihr aus und das tat ich den ganzen Tag. Die Symptome gingen nicht weg, es wurde eher schlimmer. Ich wusste, dass sie geheilt ist und befahl dem Teufel, zu verschwinden und dankte Gott für ihre Heilung. Erst am nächsten Morgen war alles verschwunden. Die Heilung, die in ihr war, wurde sichtbar. Halleluja, danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Als ich Joél und Joline vom Kindergarten abholte, stellte ich eine fiese Bindehautentzündung an ihren Augen fest. Nach einem kurzen Gebet war alles geheilt. Ehre sei Gott!

Tina Gebhardt

 

Kurz nach meiner Bekehrung stellte man fest, dass eins meiner Beine kürzer war, als das andere. Nach einem Gebet wuchs das Bein sofort und sichtbar auf die gleiche Länge. Danke Jesus!

Tina Gebhardt

 

Joél hatte schon des Öfteren heftiges Nasenbluten. Es lief immer wie ein Wasserfall. Bei jedem Male, stoppte es aber nach einem kurzen Gebet sofort. Halleluja!

Tina Gebhardt

 

Mein Mann und ich hatten einmal zur gleichen Zeit extreme Schmerzen im Knie, so dass wir kaum auftreten konnten. Wir befielen dem Schmerz zu gehen und er war wie weg geblasen. Sofort und gleichzeitig. Ehre sei Gott!

Tina Gebhardt

© 2017 - 2020 by Gebetshaus Fränkische Schweiz e.V.